Ihr Eintrag in die DSL-Warteliste

Eintrag in die Interessentenliste

Hier geht es direkt zum Eintrag

Weitere Infos zum Eintrag finden Sie hier:

Machen Sie auf Ihre Situation aufmerksam

Nein, auch wenn es oft und gerne behauptet wird, das DSL-Problem trifft NICHT nur ein paar "Hinterländer", geschätzt warten derzeit ca. 1 Mio. Internetnutzer in Deutschland auf einen schnellen, bzw. schnelleren Internetzugang.
(Anm.: DSL-light hilft zwar, da es hier immerhin eine Flatrate gibt, ist aber sicher nicht zukunftstauglich)

Die Problematik keinen oder keinen ausreichenden Breitbandanschluss zu bekommen, ist über ganz Deutschland verteilt. Verstärkt tritt das Problem

  • im ländlichen Raum
  • und in den Neuen Bundesländern

auf, aber bei weitem nicht nur. Ein Blick auf unseren Bedarfsatlas bestätigt dies.

Standortnachteil DSL

Auch wenn leider oft der Ernst der Lage noch nicht gesehen wird: für Gemeinden und Kommunen ist das Fehlen eines Breitbandanschlusses ein Standortnachteil.

Telearbeit, Webworker

Von Arbeitnehmern wird mehr Flexibilität erwartet, Teilzeitarbeit, Telearbeit, Webworker, Jobsuche über das Internet. Natürlich "die Zukunft kommt" aber ein nicht unwesentlicher Teil der Bevölkerung bleibt außen vor.

Unternehmen, Selbständige, Handwerker

Kommunikation, Kunden-, Zulieferersuche über das Internet, Ausschreibungen und nicht zuletzt die Abgabe der Umsatzsteuererklärung laufen heutzutage online.
Rechnen Sie mal nach: Wenn Sie, Ihr Mitarbeiter oder Ihre Mitarbeiterin für jeden Seitenaufruf

  • 10 Sekunden zusätzlich Wartezeit haben
  • macht dies bei nur 50 (!) aufgerufenen Internetseiten am Tag gut 8 Min. / Tag verschenkte Produktivität
  • bei 253 Arbeitstagen sind das aufs Jahr gerechnet > 2100 Min.
  • das sind 35 Arbeitsstunden / je Mitarbeiter / Jahr

Regionale Anbieter

Inzwischen gibt es einige, wenn auch leider noch zu wenige, private Anbieter mit interessen Lösungsansätzen, teilweise eigener Infrastruktur oder WLAN / WIMAX.

Vorteil an den "kleinen" Anbietern ist auf alle Fälle:

  • die hohe Flexibilität
  • einen persönliche Ansprechpartner zu haben
  • und natürlich die Möglichkeit, die für "große" Anbieter wirtschaftlich uninteressanten Regionen, auszubauen

Mit unserem Breitbandatlas möchten wir nicht nur Betroffenen und Interessenten zeigen welche Anbieter in ihrer Nähe sind. Wir hoffen auch den Anbietern einen Anreiz zum Ausbau der "weißen Flecken" geben zu können. Die eingetragenen Interessen sind auf unserer Karte kostenfrei aber anonymisiert sichtbar. Regionen mit einer hohen Dichte an Interessenten sind erkennbar.

Falls Sie als Anbieter Fragen haben nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Möchten Sie sich als Anbieter mit Ihren Standorten und Ihren Angeboten in unsere Karte eintragen, dann können Sie dies hier kostenfrei tun.

Ihr Eintrag

Hier haben Sie die Möglichkeit Ihren Bedarf in den Schmalbandatlas einzutragen.
Sie haben die Möglichkeit:

  • Ihren Eintrag komplett anonym vorzunehmen, nur PLZ, Vorwahlbereich und eine gültige E-Mailadresse sind Pflichtfelder.
  • Auf der Karte wird Ihr Standort, Ihre PLZ und Ihre derzeitige Anbindung angezeigt
  • Auf Wunsch können Sie einstellen dass Interessen aus Ihrer Region mit Ihnen Kontakt aufnehmen können (z.B. zum Austausch von Erfahrungen, Gründung einer Initiative)
  • Optional können Sie einstellen ob Anbieter Ihren Anschluss prüfen dürfen und Sie bei Verfügbarkeit kontaktieren können.

Weiter zum Eintrag in die Interessenten-Datenbank

Testeintrag

Wenn Sie erst einmal einen Blick auf den internen Interessenten-Bereich werfen möchten, können Sie sich mit folgenden Daten einloggen E-Mail: test@schmalbandatlas.de Passwort: demo.

Anzeige:

E-Mail Fenster schliessen
Pass
[Neu anmelden] [Passwort vergessen] [Anbieter]